Historie

1992 - heute

  • 30. Oktober 2018: Zur diesjährigen Übergabe der Meisterbriefe an die Dachdecker werden auch die Zimmerermeister des 1. Vorbereitungslehrgangs geehrt
  • Seit 2017: Vorbereitungslehrgang auf die Zimmerermeisterprüfung
  • 1993 - 2017: Eine Gold-, vier Silber- und eine Bronzemedaille wurden bereits von Lehestener Gesellen bei der Weltmeisterschaft im Dachdeckerhandwerk gewonnen.
  • Oktober 1995: 85 jähriges Jubiläum der Schule
  • 19. Dezember 1996: Einweihung der sanierten und modernisierten Villa
  • 20. Mai 1995: Einweihungsfeier der neuen Ausbildungshallen
  • 5. August 1994: Grundsteinlegung der modernen Ausbildungshallen
  • 20. Mai 1992: Erneute Einweihung der Dachdeckerschule Lehesten
  • 29. Februar 1992: Als erste Meister nach der Wiedervereinigung Deutschlands konnten 3 Jungmeister ihre Meisterbriefe entgegennehmen

 

Unterkunft Villa an der Dachdeckerschule LehestenVilla

Schlüsselübergabe an Ausbildungsleiter Rudi HöhnEinweihung Ausbildungshallen

 

1935 - 1991

  • 7. Oktober 1991: Trotz komplizierten Bedingungen konnte der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden.
  • 23. März 1991: Die Dachdeckerschule wurde in das Eigentum des gemeinnützigen Berufsförderungswerkes überführt.
  • Spätherbst 1989: Rückgabe des Eigentums der Dachdeckerschule soll erwirkt werden
  • März 1962: Beendigung der Ausbildung für Dachdecker an der Schule und Enteignung zur Nutzung des Anwesens als militärisches Objekt
  • Spätsommer 1945: Freigabe der sowjetischen Militäradministration zum Wiederaufbau der Schule
  • 6. Juli 1945: Besetzung der Dachdeckerschule durch sowjetische Truppen
  • 13. April 1945: Besetzung der Dachdeckerschule durch amerikanische Truppen
  • 1942: Der Schülerkomplex der Einrichtung wurde durch Rüstungsarbeiter zwangsbelegt.
  • 1938 - 1939: Umbaumaßnahmen am Hauptgebäude der Dachdeckerschule Lehesten
  • Mai - Oktober 1936: anlässlich des 25 jährigen Jubiläums wurde eine Werk- Lehr- und Modellschau eröffnet
  • 1935: 25 jähriges Jubiläum

 

Austellung Dachdeckerschule Lehesten

Broschüre über eine Werkschau

Umbaumaßnahmen an der Dachdeckerschule

Umbaumaßnahmen an der Dachdeckerschule

Einweihung neues Schulgebäude 1939

Einweihung neues Schulgebäude 1939

 

1910 - 1935

  • 12. November 1927: Gründung der Vereinigung Lehestner Dachdeckerschüler
  • 1. November 1925: Einweihung der Dachdeckerschule nach Erweiterungs- und Umbaumaßnahmen
  • 11. Februar 1925: Ernennung als Reichsverbandschule
  • 1924: Anerkennung der Fachschule durch den Reichsverband
  • Oktober 1920: 10 jähriges Bestehen der Dachdeckerschule
  • 29. Oktober 1919: Gründung des "Dachdeckerschule-Verein-Lehesten e.V"
  • 1914 - 1918: Bedingt durch den 1. Weltkrieg teils sehr schwache Schülerzahlen
  • 17. Oktober 1910: Eröffnung der Dachdeckerschule Lehesten durch Rektor Otto Kuchenbäcker

Rektor Otto Kuchenbäcker Lehesten

Otto Kuchenbäcker

Ausbilder der Dachdeckerschule Lehesten

ehemaliger Ausbilder an der Dachdeckerschule