Zimmerermeister

Der Meistervorbereitungslehrgang an unserer Einrichtung beinhaltet den fachspezifischen Teil der Meisterprüfung (Teil 1 Fachpraxis & Teil 2 Fachtheorie). Der Lehrgangsinhalt ist im bundeseinheitlichen Rahmenlehrplan für das Zimmererhandwerk verankert und umfasst ca. 1.150 Schulstunden.

Zeitraum

Der Lehrgang wird als Vollzeitkurs angeboten und findet jährlich von September bis April statt. Direkt im Anschluß folgt die zweiwöchige Meisterprüfung.

Inhalte

Der Teil 1 stellt den Bezug zur Fachpraxis dar.

Bereiche:

  • Herstellen von Bauplänen & Bauzeichnungen
  • Abbundpläne
  • Planungsarbeiten
  • Dokumentationsarbeiten
  • Treppenbau, Schiften, uvm.

Der Teil 2 stellt den Bezug zur Fachtheorie dar.

Bereiche:

  • Bautechnik
  • Arbeitsvorbereitung, Materialdisposition & Baustoffe
  • Auftragsabwicklung
  • Betriebsführung & Betriebsorganisation

Unterkunft

Unterkünfte stehen in beschränktem Umfang in der Villa der Dachdeckerschule Lehesten zur Verfügung. Auf Wunsch können jedoch auch Privatquartiere vermittelt werden.

Zulassungsvoraussetzungen für die Meisterprüfung

Für die Prüfung der Zulassungsvoraussetzung wenden Sie sich bitte rechtzeitig an die HWK Gera.

https://www.hwk-gera.de  Wege zum Meistertitel

Lehrgangskosten auf Anfrage

Prüfungsgebühren auf Anfrage

Kosten für EDV, Fachliteratur etc. sind selbst zu tragen.

Förderungen

Es besteht die Möglichkeit der finanziellen Förderung als Zuschuss bzw. als zinsgünstiges Darlehen. Förderfähig sind Lehrgangsgebühren, Lebensunterhalts- sowie Prüfungskosten. Nähere Auskünfte dazu erteilen das Landesverwaltungsamt oder die Ämter für Ausbildungsförderung.

HWK Gera Weiterbildungsstipendium

HWk Gera Aufstiegs-BAföG

https://www.aufstiegs-bafoeg.de/